MITTWOCH, 29. August 2018                                 DONNERSTAG, 30. August 2018
balken fs weiss balken audi rot
                            balken fs weiss balken audi weiss


10:50 -
11:30 Uhr
Brandschutz bei Bauwerksbegrünungen
      
  • Grünfassaden und -dächer
  • Grundlagen, Anforderungen
  • Brandversuche
  • Ausführungsbeispiele
  • Leitfaden Fassadenbegrünung

Dipl.-Ing. Dieter Werner, MSc., Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien (MA 39)

Dipl.-Ing. Dieter Werner, MSc.
Prüf-, Überwachungs- und
Zertifizierungsstelle der Stadt Wien (MA 39)

Rinnböckstraße 15
1110 Wien
E: dieter.werner@wien.gv.at
I: www.wien.gv.at/vfa

Portrait:
Studium der Technischen Chemie an der TU Wien; Assistententätigkeit an der Universität Wien am Institut für Theoretische Chemie und Strahlenchemie; Bediensteter des höheren technischen Dienstes der Stadt Wien bei der MA 39; nebenberufliche Lektorentätigkeit an der FH Bioengineering; Zurzeit stellvertretender Laborleiter des Bauphysiklabors der MA 39 (Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien); Leiter des AG Brandschutz im Bauphysiklabor der MA 39.
11:35 -
12:15 Uhr
Probleme bei Ausschreibungen von Brandschutzleistungen
      
  • Widersprüche und Unklarheiten in Ausschreibungen
  • Ausschreibung versus Brandschutzkonzept
  • Ausschreibung versus neue Normen / Richtlinien
  • Warn- und Hinweispflicht der Beteiligten
  • Welche Maßnahmen kann der Bieter ergreifen?

Dr. Andreas Gföhler, Schramm Öhler Rechtsanwälte OG

gfhler web

Dr. Andreas Gföhler
Schramm Öhler Rechtsanwälte OG

Bartensteingasse 2
1010 Wien
E: kanzlei@schramm-oehler.at
E: www.schramm-oehler.at

Portrait:

Studium an der Universität Wien Rechtswissenschaften. Von 2008 bis 2012 Rechtsanwaltsanwärter bei Schramm Öhler Rechtsanwälte; seit 2012 Rechtsanwalt der Kanzlei Schramm Öhler Rechtsanwälte; seit 2018 Leiter der Schramm Öhler Rechtsanwälte Niederlassung in St. Pölten. Tätigkeitsschwerpunkte: Abwicklung von Beschaff ungsprojekten der öff entlichen Hand, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Verkehr und Bau(Planungs)leistungen sowie die Vertretung vor Vergabekontrollgerichten. Veröffentlichung zahlreicher Publikationen sowie Vortragstätigkeiten (z.B. für Business Circle).

PAUSE 
13:30 -
14:10 Uhr

Die neue Fassung der ÖNORM M 7323:
Aufstellungsbestimmungen für ortsfeste Druckbehälter zum Lagern von Gasen

      
  • Änderungen gegenüber der Fassung aus 1995 und A1 aus 2001
  • Grundanforderungen
  • Zusatzanforderungen für Behälter für entzündbare Gase / entzündend (oxidierend) wirkende Gase sowie Gase, welche die Gesundheit gefährden
  • Sicherheitsabstände samt Brandlasten und brandschutztechnische Kennzahlen

Ing. Peter Diatel, Österreichischer Industriegaseverband

diatel web

Ing. Peter Diatel
Österreichischer Industriegaseverband

Himberger-Str. 81-83/4/2
2320 Schwechat
E: peter.diatel@aon.at
I: www.oeigv.at

Portrait:

Abschluss der Schulausbildung mit Matura in Jahr 1968 im TGM (HTL) in Wien. Start der beruflichen Tätigkeit bei einer Aufzugsbaufirma. Nach 9 Jahren neue Aufgabe im Servicebereich einer Vertriebsfirma für Druckereigeräte. Wechsel in die Gaseindustrie, zur Firma AGA, im Jahr 1980. Beginn als Assistent des Techn. Leiters. Dann Übernahme der Funktion einer Sicherheitsfachkraft und später Leiter der Sicherheitsabteilung. Nach der Übernahme von AGA Österreich durch den Air Liquide Gruppe im Jahre 2001 Ernennung zum Leiter der Abteilung Health, Safety and Environment mit verstärkter internationaler Tätigkeit. Daneben Funktionen im Österr. Industriegaseverband und im Österr. Normungsinstitut. Nach dem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2009 in Teilzeit weiterhin für den Österr. Industriegaseverband tätig. Ebenso in der nationalen und internationalen Normung.

14:15 -
14:55 Uhr

  • Die neue Fassung der ÖNORM M 7379:
    Gaselager - Lagerung von Gasflaschen und anderen ortsbeweglichen Druckgefäßen
          
    • Anwendungsbereich
    • Abstände und Zonen
    • Ausführung von Gaselagern
    • Betriebsvorschriften

Dipl.-Ing. Martin Bödi, MBA, MBO services GmbH

MBO web

Dipl.-Ing. Martin Bödi, MBA
MBO services GmbH

Pichl 94
5441 Abtenau
E: m.boedi@mbo-services.at
I: www.mbo-services.at

Portrait:

1994 – 1999: HTL-Wr. Neustadt für Maschinenbau-Automatisierungstechnik, 2008 – 2012: Hochschule Mittweida für Wirtschaftsingenieur, 2010 – 2012: Joseph Schumpeter Institut für General Management; von 2000 – 2012 Werksleiter der Firma AIR LIQUIDE Austria GmbH; seit 2013 Geschäftsführer der MBO services GmbH.