MITTWOCH, 29. August 2018                                 DONNERSTAG, 30. August 2018
balken fs weiss balken audi rot
                            balken fs weiss balken audi weiss


10:50 -
11:30 Uhr
Brandschutz bei Bauwerksbegrünungen
      
  • Grünfassaden und -dächer
  • Grundlagen, Anforderungen
  • Brandversuche
  • Ausführungsbeispiele
  • Leitfaden Fassadenbegrünung

Dipl.-Ing. Dieter Werner, MSc., Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien (MA 39)

Dipl.-Ing. Dieter Werner, MSc.
Prüf-, Überwachungs- und
Zertifizierungsstelle der Stadt Wien (MA 39)

Rinnböckstraße 15
1110 Wien
E: dieter.werner@wien.gv.at
I: www.wien.gv.at/vfa

Portrait:
Studium der Technischen Chemie an der TU Wien; Assistententätigkeit an der Universität Wien am Institut für Theoretische Chemie und Strahlenchemie; Bediensteter des höheren technischen Dienstes der Stadt Wien bei der MA 39; nebenberufliche Lektorentätigkeit an der FH Bioengineering; Zurzeit stellvertretender Laborleiter des Bauphysiklabors der MA 39 (Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien); Leiter des AG Brandschutz im Bauphysiklabor der MA 39.
11:35 -
12:15 Uhr
Probleme bei Ausschreibungen von Brandschutzleistungen
      
  • Widersprüche und Unklarheiten in Ausschreibungen
  • Ausschreibung versus Brandschutzkonzept
  • Ausschreibung versus neue Normen / Richtlinien
  • Warn- und Hinweispflicht der Beteiligten
  • Welche Maßnahmen kann der Bieter ergreifen?

Dr. Matthias Öhler, Schramm Öhler Rechtsanwälte OG

öhler web

Dr. Matthias Öhler
Schramm Öhler Rechtsanwälte OG

Bartensteingasse 2
1010 Wien
E: kanzlei@schramm-oehler.at
E: www.schramm-oehler.at

Portrait:

Studium an der Universität Wien und der Universität des Saarlandes (BRD) Rechtswissenschaften; von 1994 bis 1996 Europäischen Kommission (GD Binnenmarkt/Öffentliches Auftragswesen, Forschungsassistent am College d´Europe in Brügge); Dissertation zum Rechtsschutz bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (Walther Kastner Preis 1998); Promotion zum Dr. iuris 1998; Als Rechtsanwalt zugelassen seit 1999; Partner der Kanzlei Schramm Öhler Rechtsanwälte seit 2000. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen Vergaberecht, Vertragsrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht.

PAUSE 
13:30 -
14:10 Uhr

Die neue Fassung der ÖNORM M 7323:
Aufstellungsbestimmungen für ortsfeste Druckbehälter zum Lagern von Gasen

      
  • Änderungen gegenüber der Fassung aus 1995 und A1 aus 2001
  • Grundanforderungen
  • Zusatzanforderungen für Behälter für entzündbare Gase / entzündend (oxidierend) wirkende Gase sowie Gase, welche die Gesundheit gefährden
  • Sicherheitsabstände samt Brandlasten und brandschutztechnische Kennzahlen

Ing. Peter Diatel, Österreichischer Industriegaseverband

diatel web

Ing. Peter Diatel
Österreichischer Industriegaseverband

Himberger-Str. 81-83/4/2
2320 Schwechat
E: peter.diatel@aon.at
I: www.oeigv.at

Portrait:

Abschluss der Schulausbildung mit Matura in Jahr 1968 im TGM (HTL) in Wien. Start der beruflichen Tätigkeit bei einer Aufzugsbaufirma. Nach 9 Jahren neue Aufgabe im Servicebereich einer Vertriebsfirma für Druckereigeräte. Wechsel in die Gaseindustrie, zur Firma AGA, im Jahr 1980. Beginn als Assistent des Techn. Leiters. Dann Übernahme der Funktion einer Sicherheitsfachkraft und später Leiter der Sicherheitsabteilung. Nach der Übernahme von AGA Österreich durch den Air Liquide Gruppe im Jahre 2001 Ernennung zum Leiter der Abteilung Health, Safety and Environment mit verstärkter internationaler Tätigkeit. Daneben Funktionen im Österr. Industriegaseverband und im Österr. Normungsinstitut. Nach dem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2009 in Teilzeit weiterhin für den Österr. Industriegaseverband tätig. Ebenso in der nationalen und internationalen Normung.

14:15 -
14:55 Uhr

  • Die neue Fassung der ÖNORM M 7379:
    Gaselager - Lagerung von Gasflaschen und anderen ortsbeweglichen Druckgefäßen
          
    • Anwendungsbereich
    • Abstände und Zonen
    • Ausführung von Gaselagern
    • Betriebsvorschriften

Ing. Florian Baldinger, Linde Gas GmbH

baldinger web

Ing. Florian Baldinger
Linde Gas GmbH

Carl-von-Linde-Platz 1
4651 Stadl-Paura
E: florian.baldinger@linde.com
I: www.linde-gas.at

Portrait:
2003 Abschluss einer KFZ-Mechaniker Lehre; 2005-2009 berufsbegleitend Maschinenbau HTL-Vöcklabruck anschließend Praxis bei Bahnbau Wels als Techniker sowie Regionalmanager daneben einige andere Weiterbildunsmaßnahmen (SVP, SFK, VEXAT, usw.); seit Ende 2015 bei der Fa. Linde Gas in Stadl-Paura im Marketing als Serviceingenieur und Sicherheitsfachkraft für Kunden